Winterhochzeit

So schön ist Heiraten im Winter!

Auch wenn im Frühsommer noch niemand an den Winter denkt oder denken möchte – wir tun es!

Und vielleicht sind wir damit gar nicht so allein. Immerhin fallen aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr viele Sommerhochzeiten aus – oder werden in den Winter verschoben.

Für diejenigen von Euch, die – aus welchen Gründen auch immer – eine Winterhochzeit in Betracht ziehen, aber noch einen kleinen Schubs zur Überzeugung benötigen, brechen wir jetzt und hier eine dicke Lanze für die Winterhochzeit!

Denn eines steht fest:

Anzeige
  • Vevique Ohringe mit Plättchen

Winterhochzeiten werden restlos unterschätzt!

Und so haben wir für Euch ein paar überzeugende Argumente FÜR Eure Hochzeit im Winter zusammen getragen …

… mal ganz abgesehen von unserem Pinterest-Pinboard weiter unten mit diesen unfassbar süßen, tollen Fotos zum Thema.

Der Preis

Es ist Nebensaison und viele Hochzeitsanbieter und Locations bieten in der Zeit von November bis März günstigere Konditionen an als in den Frühlings- und Sommermonaten.

Weitere, sinnvolle Spartipps für Eure Hochzeit findet Ihr in unserem Blogbeitrag Geld sparen und glücklich dabei.

Die Verfügbarkeit

Insbesondere, wenn Ihr einigermaßen kurzfristig plant, stehen in den Wintermonaten die Chancen auf einen verfügbaren Termin in Eurer Traumlocation besser als im Sommer. Wie gesagt, es ist Nebensaison. Auch die Buchung von Unterkünften für Eure Gäste wird sich etwas entspannter gestalten.

Das Wetter…

… kann Euch keinen Strich durch die Rechnung machen, denn Ihr plant Eure Feier ohnehin nicht unter freiem Himmel. Das ewige Bangen, ob es wohl regnen wird und man dann mit einer eher zweitklassigen Schlecht-Wetter-Variante Vorlieb nehmen muss, entfällt komplett. Ihr könnt Euch ganz entspannt auf eine Feier im Haus einrichten, alles genau so planen, wie Ihr es möchtet und es wird alles genau so stattfinden. Perfekt!

Das Outfit

Wer sagt, dass wintertaugliche Brautkleider nicht wunderbar sind? Und wer sagt, Prinzessinnenkleider seien nicht wintertauglich? Ihr wollt Hochzeit feiern, keine Gipfelwanderung unternehmen. Klar, für alle Fälle ist es sinnvoll, ein Cape, einen Brautmantel oder einfach einen süßen Brautpulli dabei zu haben (sehr schöne Exemplare und Looks findet Ihr auch in unserem Winterhochzeit-Pinboard weiter unten). Aber der Großteil des Tages/Abends findet ohnehin drinnen statt … vollkommen prinzessinnenkleidtauglich!

Das Ambiente

Feuerschalen und Fackeln im Garten, ein prasselnder Kamin im Eingangsbereich, ein Glühwein-Empfang und ein winterliches Dinner im Kerzenschein mit Wild, feinem Wurzelgemüse, Lebkucheneis … wer kann da schon nein sagen?

Die Fotos

Klar, im Sommer werden Gruppenfotos und Paar-Shooting immer im Freien geplant. Aber auch im Sommer kann Euch hier das Wetter einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen.

Und auf Euer winterliches Foto-Shooting im Freien braucht Ihr auch nicht zu verzichten. Angesichts der zu erwartenden Außentemperaturen macht es sicher Sinn, die Wege möglichst kurz zu halten und für alle Fälle eine warme Jacke, einen Regenschirm und ein paar wetterfeste Ersatzschuhe mitzunehmen.

Anzeige

Die Deko

Wie … im Winter gibt es keine Blumen?

Rosen gehen immer, das ganze Jahr über.

Und in unserem Styled Shoot “Boho-Winterhochzeit” seht Ihr selbst, wie wunderschön ein Mix aus frischen Blumen und Pampagras im Winter sein kann.

Noch nicht überzeugt!

Wer kann diesen Bildern schon wiederstehen ? …

Anzeige

Weitere Beiträge

Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.