Musikwünsche auf der Hochzeit

…und die besten Songs für den Hochzeitstanz

Die abendliche Tanzparty ist der krönende Abschluss einer jeden gelungenen Hochzeitsfeier. Auf den DJ prasseln an einem solchen Abend zahlreiche Musikwünsche ein – sowohl vom Brautpaar als auch den Gästen. Jeder möchte etwas anderes hören und jeder soll einen tollen Abend haben.

Wir haben Hochzeits-DJ Sergo Garunoff für Euch gefragt, wie er sich auf eine Hochzeit vorbereitet, wie er den musikalischen Spagat zwischen den Generationen meistert, welche Musikwünsche er mag und was ihm auf die Nerven geht.

Außerdem findet Ihr hier die beliebtesten Songs für Euren Hochzeitstanz und Ihr erfahrt, wie schön es sein kann, wenn auf Eurer Hochzeit der Blitz einschlägt.

PlanMy.Wedding:

Ein Brautpaar hat Dich nach dem ersten Kennenlernen für seine Hochzeit gebucht. Wie bereitest Du Dich auf den großen Tag vor?

DJ Garunoff:

Sobald sich das Brautpaar entschieden hat, mit mir zusammen zu arbeiten, erstelle ich einen passwortgeschützten Online-Notiz-Blog. Heute ist es viel bequemer, auf diese Weise an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten. Dann bitte das Brautpaar, hier wichtige Details zu ihrer Hochzeit einzugeben. Und das betrifft nicht nur die Musikwünsche an sich. Je mehr Informationen ich beispielsweise über die Eltern des Paares oder über Trauzeugen und enge Freunde erhalte, umso treffender und individueller kann ich sie auch den Gästen vorstellen. Meiner Meinung nach liegt der Erfolg der Veranstaltung genau in dieser individuellen und detaillierten Herangehensweise.


Um zu verstehen, was für das Brautpaar in Bezug auf Musik wichtig ist, reicht ein persönliches Gespräch. Dann benötige ich noch eine Playlist mit ihren Lieblingssongs, die sie mir in den Notiz-Blog posten, eine Top10- oder Top20-Liste ist da vollkommen ausreichend. Mindestens genauso wichtig ist die NoGo-Liste mit den Songs, die die beiden auf keinen Fall auf ihrer Hochzeit hören möchten. So bekomme ich ein gutes Gefühl für die ungefähre Richtung und kann loslegen. That’s it !

Am Hochzeitstag selbst improvisiere ich und orientiere mich an der jeweiligen Situation und Stimmung im Saal. Dafür gibt es übrigens einen tollen Spruch:


„Good DJs play the records you want to hear.
Great DJs play the records you don‘t even know you wanted to hear“

Aber hier sollten junge DJ-Newcomer vorsichtig sein, denn mit frischer, neuer Musik sollte man es nicht übertreiben. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Anzeige

PlanMy.Wedding:

Wenn Gäste auf einer Hochzeit Musikwünsche äußern, freut oder nervt Dich das?

DJ Garunoff:

Im Prinzip bin ich von Natur aus ein offener Mensch, der sich immer über freundliche Gäste und deren Wünsche freut. Wenn du mit den Gästen auf der gleichen Wellenlänge bist, das ist wirklich ein großartiges Gefühl!

Natürlich gibt es manchmal extrem nervige Leute, die auf niemanden Rücksicht nehmen. Selbst wenn ihnen gesagt wird, dass das Brautpaar beispielsweise keine Helene Fischer hören möchte, ignorieren sie es und rennen los, um das Problem direkt mit der Braut oder dem Bräutigam zu
klären. Solche aggressiven Gäste sind sehr nervig, aber auch in diesen Situationen gibt es immer eine Lösung. Ein Lächeln ist ein großartiges Werkzeug, um fast jedes sensible Problem sanft zu lösen! Zur Not lasse ich es einfach über mich ergehen und gut ist es. Sicher ist das manchmal nicht einfach, aber das ist nun einmal der Job.

Unfreundlich oder schlecht gelaunt sein ist das Schlimmste was ein Hochzeits-DJ machen kann, denn nur wer selbst begeistert ist, kann auch andere begeistern. Anderen gute Laune zu geben, das ist die Hauptaufgabe eines guten Hochzeits-DJs.

PlanMy.Wedding:

Gibt es Musikwünsche von Gästen, die Du nicht oder nicht so gern umsetzt – und warum?

DJ Garunoff:

Die Aufrechterhaltung der richtigen musikalischen Balance ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Veranstaltung. Darum gibt es bestimmte Situationen, in denen der DJ höflich und vorsichtig ablehnen sollte. Denn wenn Du alle Wünsche der Gäste wahllos erfüllst, gibt das ein richtiges Chaos.

Angenommen, ein Gast bittet mich, z. B. „Breakout“ zu spielen wenn die Tanzfläche gerade brechend voll ist und die Gäste zu „Everybody Dance Now“ oder „Get Lucky“ abdancen. Wenn ich in dem Moment dem Wunsch dieses einzelnen Gastes nachkäme, würde das die Tanzfläche schlagartig leerfegen und bei allen anderen Gästen für maximale Verwirrung sorgen.

Und damit genau das nicht geschieht, engagiert man ja schließlich einen professionellen Hochzeits-DJ. Darüber hinaus spiele ich grundsätzlich kein „hartes Zeug“, wie Punk Rock, Heavy Metall oder Hardstyle Techno – ganz einfach weil ich persönlich weit von dieser Musik entfernt bin. Es ist sehr wichtig schon beim Erstgespräch über diese Dinge zu reden, damit das Brautpaar versteht, mit wem sie es zu tun haben. Wenn man solche Details vermisst, kann man schnell eine Katze im Sack bekommen.

Anzeige

PlanMy.Wedding:

Es gibt ja unterschiedliche Möglichkeiten, wie die Gäste einer Hochzeit ihre Musikwünsche äußern können, z. B. vorab über die Hochzeitshomepage, während der Feier mit ausgelegten Zetteln oder einfach rübergehen zum DJ und sagen „Hey, kennst Du ..?“ Was ist Dir am liebsten?

DJ Garunoff:

Da ich ein ziemlich geselliger Typ bin und gerne mit den Gästen kommuniziere, ist das „Hey, kennst Du..?“ die für mich eine sehr gute Option.

Klar, viele Leute füllen auch noch ganz klassisch diese Zettel aus, um dem DJ ihre Wünsche mitzuteilen. Aber hey, wir sind im 21. Jahrhundert und die Digitalisierung erleichtert uns so vieles. Ich will nicht sagen, dass das unverzichtbar ist, aber auf jeden Fall viel bequemer.


Zum Beispiel projiziere ich mit einem Beamer meine Whatsapp-Nummer oder auch meinen Instagram-Account an die Wand. Dazu ein kleiner Text wie „Musikwünsche einfach als PN einsenden, ich werde sie gerne erfüllen“ und die Gäste können mir ihre Musikwünsche ganz einfach und unkompliziert als Nachricht aufs Handy schicken.

PlanMy.Wedding:

Was sind die meist geäußerten Musikwünsche von Brautpaaren für den Hochzeitstanz?

DJ Garunoff:

Nach meinem Empfinden haben diese Runde in den letzten Jahren Ed Sheeran mit dem Lied „Perfect“ und John Legend mit „All of me“ gewonnen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, woran das liegt, weil die Auswahl riesig ist und es gibt sehr viele schöne und hochwertige Kompositionen.

PlanMy.Wedding:

Na ja, aber Ed Sheeran … da kann man schon mal ’ne Runde vor sich hinschmachten…

DJ Garunoff:

Ratschlag für die Leser: Werfen Sie einen Blick in meinen Blogartikel zum Thema Hochzeitstanz. Ich habe kürzlich eine sehr umfangreiche Spotify-Playliste mit Songs zusammengestellt, die wie geschaffen sind für den Hochzeitstanz.

PlanMy.Wedding:

Stimmt, das ist wirklich eine super Liste :-).

>> zur Spotify-Playlist von DJ Sergo Garunoff

PlanMy.Wedding:

Auf einer Hochzeit kommen Menschen mehrerer Generationen mit sehr unterschiedlichen Musikwünschen zusammen. Wie meisterst Du den Spagat zwischen den Generationen, damit alle Gäste auf ihre Kosten kommen?

DJ Garunoff:

Gute Frage! 🙂

Ich sehe sehr oft, dass die jüngere Generation gerne zusammen mit der älteren Generation tanzt und rockt. Natürlich ist es nicht einfach, das perfekte Ergebnis zu erzielen und absolut alle glücklich zu machen.
Aber ich habe ein paar Trümpfe im Ärmel: Es existiert ein großer Cluster von Gold-Hits aus den 80ern und 90ern. Die braucht man nur im richtigen Moment zusammen mit den beliebten aktuellen Charts zu mischen, um einen modernen Sound zu erreichen. Außerdem sitze ich oft in meinem Home-Tonstudio und kreiere spezielle Tracks, die sogenannten DJ-MashUps.
Dazu nehme ich beispielsweise die „Bee Gees“ aus den 80ern und mische sie mit „Jason Derulo“. Wenn ich später bei Hochzeiten meine MashUps spiele, treffe ich beide Ziele gleichzeitig und sowohl Erwachsene als auch Jugendliche fühlen sich angesprochen.

PlanMy.Wedding:

Guck, wieder was gelernt 🙂

DJ Garunoff:

Meine DJ-Kollegen fragen mich oft, woher und wie ich diese Remixe und MashUps bekomme. Hier gibt es kein Geheimnis. Die meisten davon erstelle ich live bei dem Hochzeitsauftritt, dazu bereite ich mich natürlich auch zu Hause vor.

PlanMy.Wedding:

Unabhängig vom Thema Musikwünsche, was war das Herausragenste, das Du als Hochzeits-DJ auf einer Hochzeit erlebt hast?

DJ Garunoff:

Rückblickend gab es wirklich viele schöne und unglaubliche Hochzeiten im Laufe meiner DJ-Karriere. Da fällt es mir schwer, etwas Besonderes hervorzuheben oder jemanden oder etwas speziell auszuwählen. Nachdem ich jetzt die letzten 5 Jahre in meiner Erinnerung durchgeblättert habe, verstehe ich, dass alle Hochzeiten, an denen ich teilgenommen habe, etwas Besonderes waren und jede auf ihre Art und Weise einmalig war. Ich sage das ganz ohne falsche Bescheidenheit oder Übertreibung.

PlanMy.Wedding:

Komm, irgendeine persönliche Erinnerung brauchen wir noch. Wir sagen es auch niemandem weiter 😉

Anzeige

DJ Garunoff:

Gut 🙂

Eine ungewöhnliche Geschichte ist mir passiert, was sicherlich nicht jeden Tag geschieht. Anfang der 2000er Jahre, noch zu Beginn meiner DJ-Karriere, legte ich in einer fantastischen Location auf. Sommer, August, die Schwarzmeerküste und ein riesiger Club Bungalow direkt am Strand, nur wenige Meter vom Meer entfernt.

Es war ein großartiger Tag, von der Trauungszeremonie am Strand bis zum schneiden der Hochzeitstorte. Am Abend war die Party in vollem Gange, die Tanzfläche kochte und als die Emotionen fast durch die Decke gingen, schlug das Wetter dramatisch um. Ein heftiger Sturm braute sich zusammen und die Wellen kamen dem Bungalow bedrohlich nahe.

Die Gäste hatten Spaß, waren am Feiern und schenkten dem nahenden Sturm keine Beachtung. Aber ich merkte schon, dass da etwas Unangenehmes auf uns zukommt und fing an, meine CDs und Schallplatten einzupacken. Als ich gerade meine Vinyls abgedeckt habe, schlug der Blitz direkt neben dem Bungalow ein.

Überall an der Küste gingen die Lichter aus, der Sturm und die Wellen wüteten immer stärker und dann brach Panik aus. Irgendwie gelang es mir, die Menge herauszuschreien und die Leute zum Ausgang zu führen. Sofort wurde der Strand evakuiert und Gott sei Dank war niemand verletzt.

Aber, wie es so oft am Meer passiert, drehte plötzlich der Wind und zog in eine andere Richtung weiter. Wir alle standen klitschnass im Wald, nicht weit vom Strand entfernt, und sofort kam die Idee, ein Feuer anzuzünden. Da ich Gitarre spiele, habe ich sie oft dabei in meinem Kofferraum. Einige der Gäste haben natürlich auch den Whisky und Brandy gerettet und wir haben uns schnell aufgewärmt 🙂

Als ich mit den Anderen vom Strand rannte, dachte ich, es sei das schlimmste Ende einer Hochzeit, das man sich vorstellen kann. Aber das Finale dieser Veranstaltung war überraschend eines der wärmsten in meiner Karriere.

Noch heute bin ich mit dem Brautpaar und vielen von den Gästen dieser Hochzeit befreundet!

Wow, was für ein fulminantes Ende. Vielen Dank, Sergo, für dieses schöne Interview!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.