Popup-Trauung

Spontan, romantisch, kostengünstig.

Ihr seid auf der Suche nach einem ganz besonderen Ort für Eure freie Trauung?

Ein bisschen verrückt darf es sein, romantisch muss es sein und wenn es dann noch den Geldbeutel schont … perfekt!

Dann könnte eine Popup-Trauung die richtige Antwort auf Eure Frage sein.

Das Prinzip Popup-Trauung

Nur für die Dauer der Trauungszeremonie kommt die Hochzeitsgesellschaft an dem vom Brautpaar gewählten Ort zusammen. Dekoration und Ausstattung sind auf das Wesentliche beschränkt. Der gesamte Setup kann an einem beliebigen Oet mit nur ein paar Handgriffen auf- und direkt nach der Zeremonie wieder abgebaut werden. Schnell ist ein Traubogen errichtet, eventuell noch zwei Traustühle für das Brautpaar, ein paar Gefäße mit Blumen – fertig ist die Popup-Trauung.

Die Hochzeitsgesellschaft wohnt der Zeremonie im Stehen bei, was die Atmosphäre sehr schön auflockert. Bei Bedarf lassen sich mit überschaubarem Aufwand aber auch ein oder zwei Stuhlreihen stellen – insbesondere die älteren Gäste wird das freuen.

Direkt nach der Trauungszeremonie werden Deko und Ausstattung wieder eingepackt und es geht zum Anstoßen, Essen und Feiern weiter zur Hochzeitslocation.

WICHTIGER HINWEIS: Nur eine freie Trauungszeremonie eignet sich zur Popup-Trauung, da die kirchliche und auch die standesamtliche Trauung stets ortsgebunden sind.


Inspiration Popup-Trauung

Foto: Nora Peisger Photography

>> zum Styled Shoot

Foto: Story of Love

>> zum Styled Shoot


Mögliche Orte für die Popup-Trauung

Wo kann eine Popup-Trauung stattfinden? Das ist ja das Großartige – Eurer Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Besonders schön ist natürlich ein Ort, der Teil Eurer gemeinsamen Geschichte ist, z. B. der Badesee, wo Ihr Euch kennengelernt hat oder die Parkbank des ersten Kusses.

Wer sich mehr Publikum wünscht, kann seine Popup-Trauung auf der Kölner Domplatte oder am Brandenburger Tor stattfinden lassen.

Ihr seht, fast alles ist möglich.

Anzeige

Anzeige

Orga-Tipps für die Popup-Trauung

Die Popup-Trauung lebt davon, dass sie eben nicht bis ins letzte Detail durchgestylt und minutiös geplant ist. Gerade diese Spontanität und Einfachheit machen ihren besonderen Charme aus.

Und doch gibt es immer noch ein paar Punkte, die Eure Popup-Trauung noch besser und runder machen:

Orga-Tipps:

1.

Der Ort sollte halbwegs gut mit dem Auto erreichbar sein. So sind die älteren Gäste nicht allzu lange auf den Beinen. Zudem will auch die kleine Deko und Ausstattung zum Ort der Trauung transportiert werden.

2.

Im Normalfall dauert eine freie Trauung rund 60 Minuten. Je nachdem, wie gut oder schlecht insbesondere die älteren Hochzeitsgäste zu Fuß sind, kann es Sinn machen, die Dauer der Trauung entsprechend zu reduzieren.

3.

Wenn Ihr im Anschluss noch am Ort der Trauung mit Sekt o. ä. anstoßen möchtet, lässt sich das einfach organisieren:

Gläser vom Caterer oder Partyausstatter kommen in handlichen Körben, die sich wunderbar im Auto transportieren lassen. Ein paar vorgekühlte Getränke in die Kühlbox im Kofferraum und perfekt ist der Sektempfang zur Popup-Trauung.

4.

Klarer Vorteil bei Gläsern vom Caterer/Partyausstatter: Ihr braucht sie nicht zu spülen, sondern gebt sie einfach in den mitgelieferten Körben wieder ab. Und dabei sind sie so viel eleganter und umweltfreundlicher als Einweggläser.

5.

Falls kurzfristig doch Regen angesagt ist, solltet Ihr stets eine Schlechtwetter-Alternative für Eure Popup-Trauung in petto haben. So kann z. B. ein Pavillon in einem Park eine wunderbare Alternative sein.

6.

Wenn Ihr trotz fehlender Stuhlreihen nicht auf den Mittelgang verzichten möchtet, könnt Ihr diesen einfach mit Steinen, Windlichtern oder Blüten auf dem Boden markieren.

7.

Musik lässt sich ganz einfach vom Handy über einen Lautsprecher im Taschenformat abspielen. Und natürlich gibt es auch viele Live-Musiker, die ganz ohne technische Hilfsmittel auskommen.


Inspiration Popup-Trauung

Foto: Stefanie Anderson

>> zum Styled Shoot


Trauredner*innen für Deine Popup-Trauung


Vorteile der Popup-Trauung

Und für alle diejenigen von Euch, die jetzt noch nicht überzeugt sind, listen wir noch einmal die wesentlichen Vorteile der Popup-Trauung für Euch auf:

Vorteile:

1.

Eure Trauung kann an einem echten Lieblingsort stattfinden, der Euch beide miteinander verbindet.

2.

Ihr spart Euch die Mietkosten/Nutzungsgebühr, welche bei den meisten Trauorten anfällt.

3.

Der Organisationsaufwand beschränkt sich auf ein Minimum und kann leicht von Freunden übernommen werden … muss aber nicht. Auch ein Hochzeitsplaner wird Euch gern bei der Umsetzung Eurer Popup-Trauung unterstützen.

4.

Die Popup-Trauung ist überaus ressourcenschonend und somit eine sehr umweltfreundliche Variante der freien Trauung. Mehr über die nachhaltige Hochzeit erfährst Du in unserem Blogartikel >> Nachhaltig heiraten.

Wir wünschen Euch viel Freude bei Eurer ganz individuellen Popup-Trauung! Hinterlasst uns gern einen Kommentar dazu, wie Ihr zur Popup-Trauung steht und ob dieser Artikel Euch eine kleine Inspiration war.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar